Hamburg, Sprinkenhof

Sprinkenhof Hamburg

Sprinkenhof Hamburg

Der Sprinkenhof Hamburg wurde in den Jahren 1927 bis 1943 in drei Bauabschnitten errichtet. Geplant und entworfen wurde der Sprinkenhof im Kontorhausviertel Hamburg von Hans und Oskar Gerson in Zusammenarbeit mit Fritz Höger, der auch bereits für das Chilehaus verantwortlich war. Der Sprinkenhof war damals Hamburgs größter und modernster Bürokomplex. Er umschließt drei Innenhöfe und beeindruckt mit seiner rautenförmigen, mit Klinkermuster überzogenen Fassade. Von 1999 bis 2002 wurde der Sprinkenhof Hamburg einer umfassenden Sanierung unterzogen und erstrahlt jetzt in einem neuen glänzenden Licht. Der Sprinkenhof Hamburg zeichnet sich unter den Hamburger Gewerbeimmobilien durch seine hervorragende Lage, im Zentrum von Hamburg, nahe der Mönckebergstraße aus.

Finden Sie zu uns:

Zurück